Sakramente

Das Sakrament der Ehe

Das Sakrament der Ehe                              

Die Wrfel sind gefallen?!?

Sie haben nach Wochen, Monaten oder Jahren des Kennenlernens Ihren Partner gefunden?

HERZLICHEN GLCKWUNSCH!

Aus einer Zeit des Verliebt-Seins kommen Sie in das Wunder der Paarfindung und Paarbeziehung.

Wenn Sie diese Seite angeklickt haben, vermute ich ein Interesse Ihrerseits an einer kirchlichen Trauung. Das JA, das zwischen Ihnen gewachsen ist, soll nicht nur ffentlich (standesamtlich) bekundet werden, sondern soll mit dem Segen Gottes in der Kirche gefestigt werden.

Eine kirchliche Trauung—wie geht das?

Mit dem Pfarrbro Ihres Wohnsitzes nehmen Sie etwa 6 Monate vor dem Traumtermin Kontakt auf. In unserem Pastoralverbund gibt es drei Pfarrbros:

St. Philippus und Jakobus Herdecke:   0 23 30 / 25 81
pv-an-den-ruhrseen@erzbistum-paderborn.de

St. Peter und Paul Wetter:              0 23 35 / 42 97
st.peterundpaulwetter@gmx.de

St. Urban Ende-Syburg:                   0 23 30 / 70 68 1
pfarrbuero-st-urban@unity-mail.de

In einem Gesprch kann geklrt werden, ob Ihre Traumkirche und ein Priester an jenem Tag zur Verfgung stehen.
Sollten Sie nicht in den Grenzen des Pastoralverbundes wohnen
und eine Eheschlieung in einer der Kirchen des Pastoralverbundes wnschen,
bedenken Sie bitte, dass Sie in der Regel Ihren eigenen Geistlichen mitbringen mssen.

Wenn ein Partner nicht katholisch ist, wenden Sie sich bitte auch an den Pastor der jeweiligen Kirche oder Glaubensgemeinschaft.

An Dokumenten bentigen Sie die Besttigung der standesamtlichen Trauung sowie jeweils einen Auszug aus dem Taufregister, das Ihnen Ihr Taufpfarramt ausstellt. Wer im Ausland getauft ist, mge um eine zweisprachige (z.B. polnisch-lateinisch oder franzsisch-lateinisch) Ausstellung des Taufzeugnisses bitten.

Diese Dokumente bentigen Sie natrlich noch nicht bei der ersten Kontaktaufnahme.

Nach der Besprechung im Pastoralteam wird sich der Priester oder Diakon, der bei Ihrer Eheschlieung assistiert, bei Ihnen melden.

NA